Wallboxen

Unter Wallboxen versteht man Ladetechnik auf Wechselspannungsbasis (AC), welches in der Lage ist, über den OnBoard Lader, den jedes E- oder Hybridfahrzeug an Bord hat, mit bis zu 22 kW die Batterie zu laden. Die mögliche Ladeleistung hängt immer von der Leistungsfähigkeit des im Fahrzeug befindlichen Ladegerätes ab. Das bedeutet, wenn Ihr Fahrzeug nur ein 4,6 kW Ladegerät an Bord hat, kann auch eine 22 kW Wallbox nicht mehr Energie in Ihr Fahrzeug pumpen. Unser Spektrum an Wallboxen reicht daher von der Siemens WB140, die einphasig angeschlossen wird und in den Ladeleistungsstufen 2,3 kW, 3,7 kW, 4,6 kW und 6,8 kW einstellbar ist bis zur Versicharge Gen3 von Siemens, welche 3-phasig angeschlossen wird und in den Stufen 7 kW, 9 kW, 11 kW, 14 kW und 22 kW einstellbar ist. Diese Wallbox kann über die mitgelieferten RFID-Karten oder per APP entsperrt werden. Welche Wallbox mit welcher Ladeleistung, die für Sie die beste Lösung darstellt, hängt von Ihrem Fahrzeug und der Leistungsfähigkeit Ihrer Hausinstallation ab. Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, welche Wallbox die beste Lösung für Sie darstellt.

Zu den Daten PDFs